Einfach mal aufs Wesentliche konzentrieren

Häufig finde ich mich in Situationen wieder, in denen ich mit dem Verhalten und dem Geäußerten meiner Mitmenschen einfach nichts anzufangen weiß. Nein, nichts anzufangen zu wissen wäre übertrieben, der Grad der persönlichen Betroffenheit und der Emotionalität schießt einfach das indizierte Maß hinaus. Mitunter finde ich es fast schon faszinierend, über welche Nichtigkeiten sich manche Leute aufregen können.

Ich versuche dann immer zu transportieren, was ich denke, doch selten gelingt es mir: Konzentriere Dich einfach mal auf das Wesentliche

Das versuche ich meist mit folgenden Fragen: 1. Hat das Aufregende bzw. Erregende irgendeine dauerhafte Bedeutung für Dein persönliches Wohlergehen? 2. Ist das Thema für ein persönliches Ziel von Bedeutung?
Wenn auf beide Fragen ein „Nein“ folgt, steht eigentlich fest, dass es sich um belangloses Menscheln handelt.

Nur leider funktioniert das nicht meist nicht so gut, diesen Sachverhalt zu vermitteln. Doch auch wenn das bei meinem Gegenüber nicht angekommen sein sollte, lehne ich es ab, weiter darüber zu reden, da ohnehin kein Blumentopf zu gewinnen ist.

Daneben muss ich feststellen, dass viele auftauchende Konflikte auf solch nebensächlichen Themen fußen. Ich persönlich finde es ja zielführender über wichtige und informative Dinge zu reden. Geschnatter oder Getratsche bringen weder mich noch die anderen voran.

Also deshalb immer mal wieder inne halten und sich selbst fragen, ob ein Thema über welches man sich potentiell aufregen könnte überhaupt all diese persönliche Energie wert ist und ob es überhaupt von irgendeiner wirklichen Bedeutung ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.