Kurzer Erholungstrip nach Hamburg

Es begann alles am letzten Wochenende: Ich äußerte Lisa meine Schnapsidee, ihre Eltern, die jetzt am vergangenen Wochenende mit der AIDAaura von der 14-tägigen Nordroute nach Hamburg zurückkehrten, als Überaschung abholen könnten. Wegen der widrigen Umstände bei Lisa holten wir uns noch grünes Licht vom Doc und planten los.
Schnell war klar, außer dem Auto blieb kein erschwingliches Verkehrsmittel und eine günstige Schlafmöglickeit war ausgeguckt. Mein Vater schaltete sich dann am Montag ein und wollte insbesondere Lisa etwas pushen; so erhielten wir zwei Musicalkarten, ne Zugfahrt und zwei Übernachtungen in einem saucoolen Hotel. Die Tage waren positiv anstrengend, alles erledigt von Hafenrundfahrt über Miniaturwelt bis Herbertstraße und jede Menge Spaß gehabt. Kulinarisch bemerkenswert waren drei Dinge:

1. Bonscheladen
Wer in der Nähe der Friedensalle in Ottensen sein sollte, unbedingt dorthin gehen und leckerste Bonbons probieren.
2. Das bisher beste türkische Essen habe ich am Freitag in Hamburg genossen.
3. Sushi-Fans aufgepasst: In Hamburg bekommt man im Sushi-Circle am Samstagabend für 16€ ein All-you-can-eat Sushi mit extrem viel frittierten Sushirollen. Ein absoluter Hochgenuß!

Es waren schöne Tage und Lisas Eltern haben sich wahnsinnig gefreut, uns in Hamburg getroffen zu haben. Allein von der Miniturwelt könnte ich jetzt noch Stunden schwärmen, aber das behalte ich mich lieber für mich 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.